Rund um Kfz Gutachter

KFZ Gutachter

Sie haben Autounfall gehabt und Sie möchten wissen wie viel die Reparatur kosten wird? Wägen Sie sich auf der sicheren Seite, mit fachmännischem Rat von einem unserer KFZ Gutachter.

Im Fall eines Unfalls ist es ratsam einen KFZ Gutachter zu kontaktieren, nicht zuletzt um sich vor negativen Überraschungen zu schützen! Seine Einschätzung ist es nämlich schlussendlich, an der sich die Höhe der von der Versicherung oder dem Schadensverursacher übernommenen Kosten richtet. Der große Vorteil des KFZ Gutachtens ist, dass im Schadensfall die Kosten für den Gutachter der Gesamtschadenssumme hinzugerechnet und von der Versicherung des Unfallverursachers übernommen werden.

Was kostet ein KFZ Gutachter?

In der Regel werden die Kosten für KFZ Gutachter von dem Schadensverursacher oder dessen Versicherung getragen. Ausnahme besteht im Fall von Kleinstschäden mit unter 750 Euro Reparaturkosten bei denen kein Gutachten notwendig ist. Bei diesen sogenannten Bagatellschäden lässt sich jedoch auch ein kostengünstigeres Kurzgutachten erstellen, das vereinzelt ebenso von der gegnerischen Seite übernommen werden muss.

Wann braucht man einen KFZ Gutachter?

Bei fast jedem Unfall ist es wichtig einen Sachverständigen hinzu zu ziehen. Ohne Diesen kann es passieren, dass Reparaturkosten von der Versicherung nicht übernommen werden! Außerdem hilft Ihnen ein KFZ Sachverständigen auch bei Restwertermittlungen nach einem Unfall, bei Gebrauchtwagen- und Oldtimerbewertungen, aber auch etwa bei einer Rechnungsprüfung, wenn beispielsweise Sie das Gefühl haben, dass Ihre Werkstattrechnung zu hoch ist.

Warum unsere KFZ Gutachter?

KFZ Sachverständige gibt es viele, doch die Qualität ihrer Arbeit unterscheidet sich extrem. Um sicherzugehen, dass Sie mit einem kompetenten Profi sprechen überprüfen wir vorab seine Qualifikationen. Erst nach eingehender Prüfung dieser schalten wir sein Profil für Sie frei.

Wie wird man vereidigter KFZ Gutachter?

Die meisten KFZ Gutachter sind Ingenieure für Fahrzeugbau, Maschinenbau oder Elektrotechnik. Es reicht alternativ auch eine Lehre im Bereich der Automobilbranche. Jahrelange Praxiserfahrung im Bereich KFZ sind in jedem Fall notwendig. Um vereidigter Sachverständiger zu werden muss man zusätzlich eine fachspezifische Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer bestehen.